Aktuelles

Aktuelles

»10. Illegaler Weihnachtsmarkt«

10. Illegaler Weihnachtsmarkt 2013

Offene Ateliers & Proberäume, Ausstellungen, Livemusik, Kunstmarkt

am Samstag, den 7. Dezember 2013 ab 17 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

29. September bis
10. November 2013

Kunstmuseum
Wilhelm-Morgner-Haus         
 

Dokumentation 10 Jahre   Künstlerhaus BEM Adam e.V.               

                                                                                                                                         Plakat K10

Eine sehr beeindruckende Ausstellung eingereichter Werke der bildenden KünstlerInnen.

Hier kann man sich einen Eindruck des vielfältigen Schaffens in unserem Haus machen.

Es gibt einen Bereich Dokumentation/Geschichtswerksatt K10,

in dem BesucherInnen der Ausstellung selbst mit ihren gesammelten Erinnerungen

kreativ an der Geschichts-Schreibung teilnehmen können

Hier ein grober Überblick der Geschichte in einem Zeitstrahl.
               

Zur Eröffnung und im Rahmenprogramm wird es auch musikalische Beiträge von MusikerInnnen

aus unserem Haus geben.

 

 

 

14. September- 06. Oktober  2013

"dazwischen"

 Sinisa Lordan

 

 

 

 

 21.April-18.Mai 2013

"Mein Pferd muß pii pii machen"

 Dilomprizulike

 

 

 

22. Februar bis 23. März 2013

»Ich glaub’ ich steh’ im Wald«

Fotoarbeiten von Akiria

 

 

»9. Illegaler Weihnachtsmarkt«

Active Image

Offene Ateliers und Probenräume Ausstellungen und Konzerte

am 2. Dezember 2012 von 15 bis 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

26. Oktober (verlängert)  bis 3. Dezember 2012 

»… des Köhlers Traum«

Gerard van Smirren

 
 
Vernissage: Freitag, 26. Oktober um 19 Uhr
Einführung: Gerard van Smirren
Musik: Stefan Schlenke, Bass
Robin van Smirren, Bass

 

 

OFFENE ATELIERS

IN DER HELLWEGREGION

prospekt cover offene ateliers

 Die Tage der Offenen Ateliers im September 2012 sind ein Angebot an interessierte Bürgerinnen und Bürger allein oder mit ihren Familien und Freunden einzutauchen in die Welt der Kunst. Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie, Lichtobjekte und Installationen ebenso wie Gold- und Silberschmiedearbeiten, Schmuck, Töpferei und Art Brut zeigen unterschiedlichste künstlerische Herangehensweisen und ihre Umsetzung, als Ziel des individuellen künstlerischen Ausdruckswillens.
Auch in diesem Jahr laden wieder viele Künstler am 16. Und 23. September in ihre geöffneten Ateliers ein; in der Zeit von 11 Uhr bis 18 Uhr. Die Kulturlandschaft Hellwegregion hat in Zusammenarbeit diese Atelieretage koordiniert. In den teilnehmenden Städten Ahlen, Lünen, Bergkamen, Bönen, Hamm, dem Kreis Soest, Lippstadt, Lünen, der Stadt Soest und Werne beteiligen sich mehr als 150 Künstlerinnen und Künstler.

 

 

 

 

 

 

Kasernenfest 2012  (2-tägig)

 

8. September ab 10.00Ksernenfest Plakat

9. September  ab 11.00

 

 Dieses Jahr werden wir am Kasernenfest mit einigen Aktionen teilnehmen.

 

Musikalisch sind von uns mit dabei:

Raindoesntmatter (Indiepop)

Far Fetched (Rockpop)

Layn (Singersongwriter)

 Triple Trouble Trio (Jazz)

Jakaranda (Trommelensemble)

 

 Skulpturen und Begenungsgarten mit diversen Kunstaktionen.

 Ausgewählte offene Ateliers von 13.00-14.00 und von 18.00-19.00.

 Für mehr Infos zum Progamm bitte auf das Plakat drücken. klicken.

 

»ZÄSUREREIEN«

Gemeinschafts-Ausstellung

 8. bis 23. September 2012
 

 

 

 

Einladung Salzburger Triumpfbogen

 

 

 

»Salzburger Triumpfbogen«

 
Michaela Rhufus 

  6. bis 31. Juli 2012

 

 

 

 

Papier und Objekt

Bilder und Objekte

Galerie:

Akiria, Thomas Autering, Bettina Briesenick, Sandra Del Pilar,

Patrick Deventer, Sinisa Lordan, Michel M., Anke Sindermann,

Rebekka Schulte, Gabie Westbrock

 

Raum 19:

Michel M., >>re:stand<<

Installation; Sound von Stefan Schindel/Hilton Theiseen

 

Vernissage: Freitag, 1.Juni 2012 um 19 Uhr

 
 

 

›Vierklang +plus Farbe«einladung vierklang

Siehst du den Klang?

Hörst du die Farbe?

Ausstellung von Petra Sander-Lammers
  21. April - 13. Mai 2012

 
Vernissage: Samstag, 21. April um 17 Uhr


Musik: Blockflötenensemble »Vierklang plus« unter der Leitung von Barbara Bielefeld-Rikus stellt ein Projekt vor, in dem sich Farbklänge und Klangfarben mischen.

 

Finissage: Sonntag, 13. Mai um 11 Uhr

                    

                           

                                 

 

 

Kunstsalon IV "drinnen&draussen"

geändertes Programm!!  Aufgrund der  eingegangenen Anmeldungen haben wir das Programm verändert. 

Es findet nun ein einem Tag statt. Genaueres ist den Anhängen zu entnehmen . Anmeldungen sind bis zur Veranstaltung noch möglich.

 Ein Symposium zu Kunst und Landschaft

6. Mai 2012

 Kunstsalon IV  Plakat
Das Symposium steht in der Tradition der im Jahr 2009 vom
Künstlerhaus BEM Adam und dem Kulturparlament initiierten
Soester Kunstsalons, welche sich mit Fragestellungen der
Ästhetik beschäftigten. Die einzelnen Vorträge behandelten
das eigene künstlerische Tun und selbstgesetzte Themen
der Referentinnen und Referenten entlang der eigenen
ästhetischen Auseinandersetzung und gaben diese zur
anschließenden Diskussion und Hinterfragung frei. In der
Form des Kunstsalons treffen unterschiedliche Herangehens-
und Sichtweisen der Kunst aufeinander. Begegnung und
Austausch nehmen hierbei einen großen Raum ein.
Mit den neuen Einblicken wollen wir die aktuelle
KunstLandschaft in der Börde betrachten und ein
Aufbruchsignal für eine mögliche Reaktivierung und
Weiterführung der Wegmarken in 2013 initiieren.
Die Begehung einzelner Wegmarken und die Offenen
Ateliers im Rahmen des Symposiums sollen den Blick weiten.
Im Symposium geht es damit auch um ein realistisches Aufschließen vorhandenerregionaler Potentiale und die Entwicklung von Kriterien unter
der Fragestellung: Wie könnte es mit dem Wegmarkenprojekt
weitergehen?

Details zum Symposium 1

Details zum Symposium 2

und dem Wegmarkenprojekt

 

 

 

 

»Spuren-Elemente«

Ausstellung

Gabie Westbrock, Anke Sindermann, Bettina Briesenick-Becker

Einladungskarte "Spurenelemente"

Vernissage: Freitag, 10.02.2012 um 19 Uhr


Begrüßung: Stephen Lawson
Vorsitzender des Künstlerhauses BEM Adam
Musik: Birgitta Widua, Hackbrett und Violine
Alexandre Bermond, diatonisches Akkordeon,
 
Finissage: Sonntag, 26. Februar

 

 

 

»8. Illegaler Weihnachtsmarkt«

Active Image

 Offene Ateliers, Ausstellungen,Kunstmarkt

am 4. Dezember 2011 von 15 bis 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

»Kunstsalon II«

Künstlerhaus BEM Adam  und Freunde zu Besuch im Künstlerhaus Paulistraße in Soest.

Zum zweiten Mal organisiert das Künstlerhaus BEM Adam e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturparlament Soest den Kunstsalon im Künstlerhaus Paulistraße 7a in Soest.

Stephen Lawson und Rebekka Schulte vom Künstlerhaus BEM Adam und Prof. Dr. Anna Zika von der FH Bielefeld werden an insgesamt fünf Abenden über selbst gewählte Themen aus den Bereichen Kunst, künstlerische Praxis und Kunstrezeption referieren.

Bei allen sechs Vorträgen entstand anschließend eine anregende Diskussion mit den Besuchern.
Die Vorträge liegen jeweils in einer gedruckten Broschüre vor und runden so den informativen Gehalt der Kunstsalonabende ab.
Der Kunstsalon wird von der Stadt Soest finanziell unterstützt

Die Moderation der Abende liegt bei Dr. Hermann Buschmeyer. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Anfang jeweils um 20.00 Uhr im Künstlerhaus Paulistraße 7a, Soest

Termine:

01.04. und 08.04. 2010, 20:00 Uhr
Stephen Lawson:  Versuche der würdigen Freilegung

13.05. und 20.05.2010, 20:00 Uhr
Rebekka Schulte:  SpurenSuche: Gekritzel_geschichtet

17.06.2010, 20:00 Uhr
Prof. Dr. Anna Zika:  Sammeln und Zeigen als künstlerische Strategien

 

 

 

»7. Illegaler Weihnachtsmarkt«

Offene Ateliers, Ausstellungen, Kunstmarkt

am 4. Dezember 2009 von 17 bis 21 Uhr

Active Image

 

 

 

 

 

 

 

 

»Kunstsalon — der Gegenbesuch«

Drei Vorträge von Mitgliedern des Kulturparlaments Soest im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Gegenbesuche I« im Künstlerhaus BEM Adam.


Im Herbst 2009 fand auf Einladung des Kulturparlaments im Künstlerhaus Paulistraße 7a ein erster Kunstsalon mit drei Vorträgen von Künstlern aus dem Künstlerhaus BEM Adam statt. Im Herbst 2010 sollen drei Vorträge von Mitgliedern des Kulturparlaments als Gegenbesuche I im Künstlerhaus BEM Adam (in der BEM Adam Kaserne, Meiningser Weg 20, 59494 Soest) gehalten werden. Die Moderation der drei Abende übernimmt Gerard van Smirren. Die Veranstaltungen finden jeweils am Freitagabend, 20:00 bis etwa 21:30 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Termine:

01.10.2010, 20:00 Uhr
Dr. Hermann Buschmeyer: Die Macht, die in den Bilder steckt, bewusst machen

08.10.2010, 20:00 Uhr
Dr. Wolfgang Pippke: Gefühle bei der Erstellung und Wahrnehmung von darstellender Kunst

29.10.2010, 20:00 Uhr

Dr. Frank Schindler: Kunst als schöpferischer Prozess

 

Wie beim Kunstsalon I werden die Vorträge in gedruckter Broschürenform verlegt.

 

 

»Kasernenfest«

auf dem Gelände der Kaserne BEM Adam

am 11. September 2010 

 

 

»6. Illegaler Weihnachtsmarkt«

Active Image

Offene Ateliers, Ausstellungen, Kunstmarkt

am 5. Dezember 2009 um 19:05 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

»Kunstsalon«

Künstlerhaus BEM Adam zu Besuch im Künstlerhaus Paulistraße

Künstler- und Stipendiatenhaus, Paulistraße 7a, Soest

Samstag, 3. Oktober um 20:00 Uhr Michel M.: Die Linie in der künstlerischen Handzeichnung
Freitag, 9. Oktober um 20:00 Uhr Gerard van Smirren: Etwas über Unschärfe
Samstag, 03. Oktober um 20:00 Uhr Sandra del Pilar: Wie Bilder Wirklichkeit machen

Die Vortragstexte sind als Broschüre verlegt worden und können für Euro 5,50 erworben werden.

 

 

»Disposition —
ein Hamletmonolog«

Michel M. im raum19, Künstlerhaus BEM Adam Soest

Mehrere Tage abgeschlossen von der Außenwelt bezeichnet Michel M. im Künstlerhaus BEM Adam die Wände eines Raumes.

Dieses Projekt erfolgt in Kooperation mit der zeitgleich stattfindenen Tagung »Kunst und Stacheldraht«. Organisiert und durchgeführt von Cécile Bonnet von der Geschichtswerkstatt Französische Kapelle e.V. Soest.

12. Oktober um 15 Uhr: Einschließung
17. Oktober um 17:30 Uhr: Öffnung des Raumes
Begrüßungsworte hält Gerard van Smirren, Vorstand des Künstlerhauses BEM Adam

Die Arbeit kann nach Absprache besichtigt werden.